Hartmann
Übersicht
<

Hartmann

>
1/7 - Außenansicht

Hausdesigner : Hans-Georg Stotz

Hans-Georg Stotz

Hausdaten

Außenmaß 13,06 x 6,19 m
Wohnfläche 141,98 m²

Ökohaus Hartmann

Das Energieertragshaus

 
Um nicht nur ökologisch, sondern vor allem baubiologisch im eigenen Haus zu leben, bedarf es einiger Vorraussetzungen, die aber nicht teurer sind als andere mit gleicher Qualität, sondern eben anders! Architektur, Wirtschaftlichkeit, Qualität und Baubiologie sichern ganz egoistisch das eingesetzte Kapital.
 
mehr
Vor allem eine energiebewusste, sonnige und moderne Architektur, klug durchdachte Raumplanung, perfekt gedämmte Wände und Fenster und ein Minimum an Primärenergieverbrauch der eingesetzten Baustoffe, lassen herrlich schlafen. Dafür sorgt zusätzlich ein wesentlicher Punkt für Lebens- und Wohnqualität: Die Diffusionsoffenheit der Außenhülle. Wichtig war für die Hausbesitzer der Schutz gegen Elektrosmog. Mit der "Xund-E" Platte, eine mit Kohlenstoff bestäubte Naturgipsplatte, werdem von außen wirkende Elektrosmogstrahlen und –felder nachweislich äußerst Wirkungsvoll abgeschirmt.
 
Das Haus besteht nur aus Holz (Hobelspäne als Dämmung) – Glas – etwas Aluminium – Tonziegel - Blech und Naturgipsplatten, zusammenkomponiert in höchster Qualität!
 
Nach Süden befindet sich eine Ganzverglasung mit großem Dachüberstand, damit im Sommer, wenn die Sonne steil steht, keine Einstrahlung erfolgt. Im Winter dagegen, wenn die Sonne tief steht, kann sie in die Räume eindringen, um ihren Beitrag zur Wärmegewinnung zu leisten.